Tatort Straßenbeleuchtung wurde als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet

Am 30. Oktober wurde dem Projekt „Artenschutz durch umweltverträgliche Beleuchtung“ der Titel „Ausgezeichnetes Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt“ durch den Landrat des Landkreises Oberhavel, Herrn Ludger Weskamp, verliehen. Die Preisverleihung fand im Stechlinsee Center in Neuglobsow statt und wurde online übertragen. Im Programm erläuterten Forschende die vielfältigen Aspekte des Themas „Lichtverschmutzung und umweltverträgliche Beleuchtung“ und zeigten auf, wie Bürger*innen aktiv zum Schutz der Nacht beitragen können. Die Präsidentin des Bundesamts für Naturschutz, Prof. Dr. Beate Jessel, wurde mit einem Vortrag zu „Aktivitäten und Handlungsempfehlungen zur Lichtverschmutzung aus der Bundessicht“ online zugeschaltet. Ein Sternenerlebnis mit Audioguide, leider aufgrund des schlechten Wetters im Innenbereich, rundete den Abend ab.